Marokko: Störche in Marrakesch: Nester auf den Dächern

Marokko: Störche in Marrakesch: Nester auf den Dächern
Marrakesch: Fotos
[38] [37] [36] [35] [34] [33] [32] [31] [30] [29] [28] [27] [26] [25] [24] [23] [22] [21] [20] [19] [18] [17] [16] [15] [14] [13] [12] [11] [10] [09] [08] [07] [06] [05] [04] [03] [02] [01] [><]
Marrakesch: Hülsenfrüchte und getrocknete Kräuter
Marrakesch: Alte Tafelwaage
Marrakesch: Spielzeug
Marrakesch: Bab Nkob Stadttor
Marrakesch: Storchennest
Marrakesch: Berber-Teppiche
Marrakesch: Rahba-Kedima
Marrakesch: Marrakesch Bustour
Marrakesch: Avenue Mohamed V
Marrakesch: Place de la Liberté

Reisefotos > Marokko > Marrakesch > Storchennest (Mai 2009)

Marokko: Marrakesch ist ein Brutgebiet für Störche. Auf den Dächern und Mauern Marrakeschs entdeckt man zahleiche Storchennester der Störche, die im nördlichen Afrika überwintern. In Marroko landen auch die Störche, die über die sogenannte Westroute zur Sahelzone weiterfliegen. Von Westeuropa kommend, fliegt die westliche Population der Störche im Herbst über die Meerenge von Gibraltar dann ins nördliche Afrika. Dabei werden Tagesetappen von 150 bis 300 km zurückgelegt. Das man diese Störche im nächsten Jahr dann auch wieder in Deutschland sehen kann ist eher unwahrscheinlich. Es wird vermutet, dass nur 10% der Tiere Flug nach Europa überleben.