Deutschland: Deutschlandhalle in Berlin-Charlottenburg

Deutschland: Deutschlandhalle in Berlin-Charlottenburg
Fotos>Deutschland>Berlin
80 79 78 77 76 75 74 73 72 71 70 69 68 67 66 65 64 63 62 61 60 59 58 57 56 55 54 53 52 51 50 49 48 47 46 45 44 43 42 41 40 39 38 37 36 35 34 33 32 31 30 29 28 27 26 25 24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
Berlin: Bahnhof Berlin Zoologischer Garten
Berlin: Julius Pintsch AG
Berlin: Kiosk Warschauer Strasse
Berlin: Kiosk Warschauer Strasse
Berlin: Deutschlandhalle
Berlin: Warschauer Brücke Nachts
Berlin: Nollendorfstraße
Berlin: Fernglas Warschauer Brücke
Berlin: Fußball Zuschauer
Berlin: Oberbaumbrücke

Reisefotos > Deutschland > Berlin > Deutschlandhalle (Mai 2011)

Deutschland: Deutschlandhalle in Berlin-Charlottenburg. Die Deutschlandhalle wurde 1935 von Franz Ohrtmann und Fritz Wiemer als Stahlkonstruktion zu den Olympischen Spielen für 10.000 Zuschauer als "größte Mehrzweckhalle der Welt" errichtet. Die Halle diente der nationalsozialistischen Partei für Massenveranstaltungen. Bei den Olympischen Sommerspielen 1936 wurden das Ringer- und das Gewichtheberturnier sowie das Boxturnier dort ausgetragen. Nach der Beseitigung der Kriegsschäden, war die Deutschlandhalle bis zur Wende die größte Konzert- und Veranstaltungshalle im Westteil Berlins. Dort gastierten internationale Stars wie u.a. die Rolling Stones, AC/DC, Metallica, The Who, Johnny Cash, Queen, Jimi Hendrix, Ella Fitzgerald, Ray Charles und Klaus Kinski. Später nutze das Eishockeyteam der "Berlin Capitals" die Deutschlandhalle für seine Spiele in der Eishockey-Bundesliga. Die Abrissarbeiten an der Deutschlandhalle begannen Ende 2011. Das Stahldach der Deutschlandhalle wurde am 03.12.2011 mit 40 Kilogramm Sprengstoff zum Einsturz gebracht.